Das bin ich, Dipl.-Psych. Kira Grote

 

Hier möchte ich mich Ihnen kurz mit ein paar Eckpunkten meines Lebenslaufs vorstellen.

 

Schule, Studium und Weiterbildung

 

Ich bin in Hamburg geboren und in Werl aufgewachsen und zur Schule gegangen. Ich habe in Trier und Münster Psychologie studiert und bin danach für meine Weiterbildung zur Psychotherapeutin nach Bremen gezogen. Dort war ich sowohl ambulant, als auch in der Psychiatrie tätig und habe als Therapeutin in einer bundesweiten Studie zu Panikstörungen mitgewirkt.

 

Approbation und Arbeit in Bremen

 

Nach der Approbation habe ich dann zunächst als leitende Psychologin am IPP Bremen Ausbildungskandidat*innen auf ihrem Weg zur Approbation begleitet, habe Lehre gegeben und Therapien angeleitet. Nebenher war ich stets auch selbst psychotherapeutisch tätig in der Christoph-Dornier-Stiftung Bremen (CDS). Da mir die direkte Arbeit mit Patient*innen so wichtig ist, habe ich mich nach einiger Zeit entschlossen mich mit einer eigenen Praxis selbstständig zu machen. Ich besuchte in dieser Zeit die Weiterbildung zur „Speziellen Psychotraumatherapie“ nach den Richtlinien der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) am IPP Münster. Die Arbeit mit traumatisierten Patient*innen ist bis heute ein Schwerpunkt meiner Arbeit. 2017 wurde ich als Supervisorin zugelassen und supervidierte, neben meiner Arbeit in der Praxis, Ausbildungstherapien am IPP Bremen.

 

Umzug nach NRW und Gründung einer Praxis

 

Aus familiären Gründen zog es mich 2020 zurück in Richtung Heimat, wo ich zunächst in der Ambulanz Eigen und Kleinschnitger die psychotherapeutische Arbeit wieder aufnahm. 2021 gründete ich eine Privatpraxis in Hamm-Rhynern und Juli 2022 zog ich mit der Praxis nach Werl um um dort ausschließlich selbstständig tätig zu sein.